Virunga01031_edited.jpg

NYIRAGONGO

Eine Ecke unserer Erde welche seinen Meister sucht,

-NYIRAGONGO-

Mutter der Seelen

​ 3470 Meter über Meer ragt der Nyiragongo über den Ostafrikanischen Grabenbruch. Er gilt als einer der aktivsten Vulkane der Erde. Faszinierend ist sein Lavasee im innern des Krater, er ist der grösste der Welt.

Immer wieder bricht der Nyiragongo aus und versetzt die Gegend im Ostkongo in Angst und Schrecken. 

Trotz der Gefahr die von ihm ausgeht, liegt der Vulkan vermutlich in einer der schönsten Ecken unseres Planeten.

Sein Gebiet, der Virunga Nationalpark dem älteste Naturschutzgebiet Afrikas, hat die Unesco zum Weltkulturerbe erklärt. Nicht zuletzt wegen den sanften Riesen, den Berggorillas.

Die Region in Ostkongo (Demokratische Republik Kongo) Westruanda und Süduganda, ist zugleich ein Ethnisches Pulverfass.

Immer wieder flüchten Angehörige einer Volksgruppe von rivalisierenden Stämmen und bringen deren Probleme in Zonen in denen es schon genügend Herausforderungen gibt, ein leider nie endender Kreislauf welcher nur Konfliktpotential trägt.

Eventuell vermag die "Mutter von Gongo", was Nyiragongo in der Sprache der Kubandwa bedeutet, die Geister welche in den Flammen des Vulkans lodern zu besänftigen und etwas ruhe in diese fantastische Gegend bringen.

Der Weg

Kigali auf auf den Nyiragongo

Bildschirmfoto 2022-05-24 um 23.25.25.png
  • thin_C-07-512 Kopie

Die Expedition

(klicke auf das Bild um die gesamte Beschreibung zu sehen)